Über mich

 

Mariella Ridda ist in Neapel geboren und lebt seit 1999 in Berlin. Sie hat in Rom und Neapel an der dortigen

Akademie der Künste (Accademia delle belle Arti) studiert und parallel ein Studium als Grafikdesignerin absolviert.

Seitdem stellte sie regelmäßig in Museen und Galerien in Italien, Frankreich, Deutschland, Österreich und Japan aus.

Sie ist in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten.

DIE MALEREI VON MARIELLA RIDDA

SCHREIE

„Schreie“ – dieses Thema steht im Zentrum der neuen Arbeiten von Mariella Ridda, Künstlerin aus Neapel mit Lebensmittelpunkt in Berlin. Bilder, die in der Pandemie ihren Ausgang genommen haben und nun immer härter, immer gegenwartsbezogener werden, voller Verzweiflung und Schmerz: Ausdruck aller unfassbare Kriege der Welt.

Mariella Ridda zeigt die Schreie derjenigen, die Schrecken und Angst erleben, die ihr Zuhause verlassen müssen, um sich in Sicherheit zu bringen; die ihre Freunde, Verwandte, Eltern, Kinder haben sterben sehen. Wutschreie, qualvolle Schreie, und gleichzeitig kraftvolle Schreie des Aufbegehrens gegen eine aus dem Lot geratene Welt, ein krankes System und eine orientierungslose Menschheit.

Eine Welt, die sich nur mit einer Umarmung voll tief empfundener Vergebung und wiedergewonnener Brüderlichkeit retten kann.

DIE UMARMUNG 

Die Umarmung ist ein weiteres zentrales Motiv in Riddas Malerei: ein Sujet, dem sie sich seit über 10 Jahren widmet und das wieder an brennender Aktualität gewonnen hat. Eine Geste der Liebe, Brüderlichkeit, Empathie, aber auch der Traurigkeit, einst so selbstverständlich und heute so kostbar, da sie immer seltener wird und vor gar nicht langer Zeit sogar verboten war.

DAS MEER UND DIE VULKANE

Als Tochter eines Landes des Meeres und des Feuers, durften die Serie der „Meeresbilder“ und die der explodierenden „Vulkane“ in Riddas Themen nicht fehlen. In ihrer Arbeit ist das Meer ein weiteres dominantes Element: es ist die Große Mutter, das amniotische Universum, das geheimnisvolle und einhüllende Unbewusste. Das Thema des Meeres ist oft mit dem der Umarmung verwoben und bildet so eine Einheit aus Wärme und Harmonie

SOLO-AUSSTELLUNGEN  

2022        Grida ribelli e Abbracci proibiti - Santa Margherita Nuova - Städtisches, historisches Denkmal -  Insel Procida- Italien

2022        Vergebung - Rosenhang Museum - Weilburg

2021        Antivirus - Museum  PAN, Palazzo Arti Napoli - Museum der zeitgenössische Kunst - Neapel 

 

2020        Umarmungen von Meer und Farbklänge - Santa Margherita Nuova - Städtisches, historisches Denkmal - Insel Procida

                 Insel Procida ist italienische Kulturhauptstadt 2022

 

2019        Mariella Ridda in Rivisondoli - Museo Civico del Presepe / Städtisches Museum der Geburt Christi - Via Teofilo Patini, Rivisondoli

2019        Étreintes, mer et couleurs - Salles Voûtées - Städtische Galerie - Stadt Cassis, Frankreich 

                 Im Rahmen eines kulturellen Projekts der CCIFM (italienischen Handelskammer für Frankreich/Marseille)

2018        Meer, Umarmungen und Farbklänge - S. Margherita Nuova - Städtisches, historisches Denkmal -  Insel Procida 

                 Im Rahmen des Projekts der Region Kampanien für die kulturelle und touristische Entwicklung

2018        Meer, Umarmungen und Farbklänge - Villa Matarese -
Städtisches, historisches Gebäude - Monte di Procida, Neapel 

                 Im Rahmen des Projekts der Region Kampanien für die kulturelle und touristische Entwicklung

----------------------------------------------------------------------------------------------

​2018        Umarmung - Die Farbe der Frau - Galerie Z22 - Berlin - Duo-Ausstellung

 

2016        Made in Culture - Ass. Cult. Premio Elsa Morante - Arena Flegrea - Neapel - Duo-Ausstellung

 

2016        Made in Culture - Ass. Cult. Premio Elsa Morante - Museo Civico Gaetano Filangieri / Städtisches Museum - Neapel - Duo-Ausstellung

 

2016        Made in Culture - Ass. Cult. Premio Elsa Morante - Museum PAN, Palazzo Arti Napoli - Neapel - Duo-Ausstellung

 

GRUPPENUSSTELLUNGEN, KUNSTMESSEN  (AUSWAHL)

2022        Geballte Frauenpower - Kunsthalle - Rosenhang Museum - Weilburg

                 Zum 5-jährigen Jubiläum des Rosenhang Museums

                (Elvira Bach - Cornelia Schleime - SEO - Sabina Sakoh - Jiny Lan - Lilli Elsner Johanna Flammer - Mariella Ridda - Sultan Adler - Annette Merrild)

​2022        Die Werkschau 2022 * 2 - Malerei, Zeichnungen und mehr - Galerie Z22 - Berlin

 

2021         Japan Art Festival - Japan-Europe Palace Art Association - Metropolitan Theatre - Gallery1 - Tokyo

 

2021        Japan Art Festival - Japan-Europe Palace Art Association - Schloss Charlottenburg, Große Orangerie - Berlin

 

2019        Weihnachtsausstellung - Stiftung Starke Löwenpalais - Berlin

 

2019        Show - Galleria Borbonica - Underground Museum - Neapel  

 

2019        Heimat - Friedrich-Schiller-Universität - Externe Asstellung von Galerie Z22 - Jena

 

2018        Heimat von ver- und entwurzelten - Galerie Z22 - Berlin

 

2018        Galactica - Galleria Borbonica  - Underground Museum - Neapel

 

2017        Weihnachtsausstellung - Stiftung Starke Löwenpalais - Berlin

 

2017        Art Bodensee - Bodensee, Österreich - Kunstmesse

 

2017        Sex Sells - Galerie Z22 - Berlin

 

2017        Art-Festival 2017 - Cultural Exchange Project Europe-Japan - Metropolitan Theatre - Tokyo

 

2017        Art-Festival 2017 - Cultural Exchange Project Europe-Japan - Schloss Charlottenburg, Große Orangerie - Berlin

2017        Ausstellung - Philip-Johnson-Haus 200 - Berlin

 

2017        L‘ Oro Di Napoli - Galleria Borbonica  - Underground Museum - Neapel

 

2017        9. Kunstauktion - Zugunsten des Kinderschutz-Zentrums Berlin - im Verlag Der Tagesspiegel - Berlin

 

2017        Donne di parola - Casina Pompeiana - Städtisches, historisches Ausstellungsgebäude - Neapel (Trio-Ausstellung)

 

2016        Ausstellung - Galerie Ringoseika - Cultural Exchange Project Europe-Japan - Tokyo

 

2016        Japan & Europe Art - Cultural Exchange Project Europe-Japan - Sumida Riverside Hall - Tokyo

 

2015        Art - Festival 2015 - Cultural Exchange Project Europe-Japan - Schloss Charlottenburg, Große Orangerie - Berli

MUSEUMSSAMLUNGEN

 

Seit 2022        Werk in Museumssammlung - Rosenhang Museum - Weilburg

 

Seit 2019        Werk in Museumssammlung - Museo Civico Rivisondoli / Städtisches Museum - Rivisondoli (Piazza Garibaldi)

Seit 2017        Werk in Museumssammlung - Museo Civico del Presepe / Städtisches Museum der Geburt Christi - Rivisondoli (v. Teofilo Patini)

ANDERE BERUFLICHE ERFAHRUNGEN 

 

Seit 1993 bis 2021:

Art Direktor, Freie Grafik-Designerin und Illustrator für zahlreichen Werbeagenturen, Kulturelle Einrichtungen und Firme in Italien, Berlin und London

AUSBILDUNG

01.1991                     Abschluss Accademia di Belle Arti / Akademie der Schönen Künste, Diplom in Kunst Malerei, Neapel, Italien

 

11.1986 - 06.1990   Accademia di belle Arti / Akademie der Schönen Künste. 1. Jahr in Rom, 2. bis 4. Jahr in Neapel

 

1987 - 1991              Parallel an der Akademie der Schönen Künste: Studium als Grafik Design

 

1988 - 1991              Studio Graphein: Kurs für Grafik Design, Fotografie, Airbrush-Illustration, Neapel, Italien 

 

1987 - 1988              Istituto Superiore di Grafica e Design / Hochschule für Grafik Design, Neapel, Italien 

 

09.1982 - 07.1986   Liceo Artistico / künstlerisches Gymnasium, Hochschulreife, Neapel, Italien